Auftakt des Jubiläumsjahres in der Stadt- und Landesbibliothek

Bibliothek öffnet ihre „Schatzkammer“ für öffentliche Führungen

Die Stadt- und Landesbibliothek feiert in diesem Jahr gleich mehrere Jubiläen: 100 Jahre Landesbibliothek, 30 Jahre Stadt- und Landesbibliothek, den 20. Geburtstag ihres Fördervereins Potsdamer Bibliotheksgesellschaft e.V., der sich am 25. Mai 2002 gegründet hat, sowie 25 Jahre erfolgreiches Buchpatenprojekt.

Aus diesem Anlass hat die SLB bis zum Jahresende mehrere Veranstaltungen und Führungen geplant.

Im Jubiläumsjahr öffnet die Bibliothek ihre „Bücher-Schatzkammer“ und lädt zusammen mit dem Förderverein alle Interessierten zu öffentlichen Führungen in das Magazin ein, das ansonsten der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. „In den fünf Führungen zwischen Juni und November zeigen wir ausgewählte Raritäten aus unserem historischen Buchbestand und stellen außergewöhnliche Werke der landeskundlichen Sammlung Brandenburgica unter verschiedenen thematischen Schwerpunkten vor.“, so Sybille Weber, Organisatorin und verantwortlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Auftaktveranstaltung findet am Samstag, 18. Juni um 11 Uhr statt. Zunächst gibt Prof. Dr. Hans-Christoph Hobohm, Vorsitzender der Potsdamer Bibliotheksgesellschaft e.V., in einem Impulsvortrag einen Überblick über die gesellschaftliche Entwicklung von Bibliotheken und geht der Frage nach:
Warum gibt es eigentlich diese uralte Institution Bibliothek? Kaum eine andere gesellschaftliche Einrichtung ist über die Jahrtausende und über alle kulturelle
Sphären so omnipräsent, aber auch gleichzeitig immer wieder den Spannungen der Gesellschaft ausgesetzt.

Anschließend startet die erste Führung mit dem Thema „Fast vergessene Adelsbibliotheken“. Der Leiter des Bereiches Landesbibliothek der SLB, Dr. Frank Dirk Hoppe, gewährt in der ersten Führung einen besonderen Einblick in die Adelsbibliotheken der Sammlung Brandenburgica. Gewachsen in Jahrhunderten sind diese Privatbibliotheken Zeugen der Interessen und Sammelleidenschaft von Generationen märkischer Adelsfamilien.

Im Anschluss an die Führungen lädt der Förderverein zum Networking bei einem Glas Sekt ein und freut sich über neue interessierte Mitglieder.

Außerdem liegt druckfrisch ein immerwährender Jubiläumskalender vor, der Fotografien von besonderen Raritäten aus dem historischen Altbestand der landeskundlichen Sammlung Brandenburgica zeigt, fotografiert von Michael Lüder. Dieser kann für 20 Euro erworben werden.

Eintritt: frei (Um Spenden für die Potsdamer Bibliotheksgesellschaft wird gebeten)

Anmeldungen unter www.bibliothek.potsdam.de
Treff: SLB, Veranstaltungssaal

QR-Code - URL