Am Stern

Aktuell: Die Zweigbibliothek Am Stern ist dienstags 14-18 Uhr geöffnet.

Die Zweigbibliothek Am Stern ist seit 1987 im Wohngebiet integriert. Zum Campus Am Stern, den umliegenden Kitas und Freizeiteinrichtungen bestehen besondere Kooperationen. Die Zweigbibliothek bietet kontinuierlich Veranstaltungen für Kinder und Schüler zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz an.

30 000 Medien können ausgeliehen oder vor Ort genutzt werden.

  • eBook-Reader
  • Elternbibliothek

Öffnungszeiten
Dienstag 14-18 Uhr

Anschrift

Johannes-Kepler-Platz 1
14480 Potsdam

Telefon: 0331 623054
E-Mail

Anfahrt zur Zweigbibliothek Am Stern

Mitarbeiterteam

  • Leitung: Frau Ernst
  • Herr Melzer
  • Frau Koch
  • Frau Stelter

Angebote

  • Romane, Fachliteratur, Zeitungen und Zeitschriften, Comics, Kinder- und Jugendbücher, eBook-Reader, CDs, DVDs, CD-ROMs, Spiele
  • Internetzugang
  • Elternbibliothek
  • WLan für Bibliothekskunden
  • Hörspielspaß für Kinder mit den Tonies
  • Bibliothekseinführungen für alle Altersgruppen
  • unterrichtsbezogene Veranstaltungen und Projektbegleitung

Umgestaltung der Bibliothek Am Stern

Aktuell: Der Umgestaltungsprozess in der Zweigbibliothek Am Stern geht weiter! Wir haben in den vergangenen Wochen Interviews mit Ihnen geführt und Ideen generiert. Am 3. Juli 2021 wollen wir Ihnen diese Ideen vorstellen - je nach aktueller Lage digital oder analog in der Bibliothek Am Stern. Wir informieren rechtzeitig.

Wir freuen wir uns auf den Austausch mit Ihnen!

Im Rahmen des Integrierten Entwicklungskonzeptes „Soziale Stadt Stern / Drewitz – Fortschreibung 2019“ ist die Weiterentwicklung der Zweigbibliothek am Stern geplant. Im März 2020 wurde gemeinsam mit einer Expertin ein sogenannter Design Thinking-Prozess angestoßen. Der zweijährige Kreativ-Prozess wird gemeinsam mit der Landeshauptstadt Potsdam unter der Federführung von „Stadtkontor – Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH“ durchgeführt. Hier können Sie aktuelle Presseartikel in der PNN und in der MAZ lesen. Zum Jahresauftakt gab es auf dem Gartenstadt-Drewitz-Blog auch einen Beitrag zu unserem Projekt.

QR-Code - URL