Themenwoche „Am liebsten lebenslang – lernen geht immer“ | Buchvorstellung

12. Mär. 2019 - 18:00 Uhr

Ulrike Kegler „Lob den Lehrer*innen: Wer Beziehungen stärkt, macht Schule gut – Ein Weckruf“

Was läuft schief, wenn so viel Unzufriedenheit bei Lehrer*innen herrscht? So viel Frust bei Schüler*innen und Eltern?

Ulrike Kegler, Lehrerin und Leiterin der Montessori Oberschule in Potsdam, die als eine der erfolgreichsten Schulen in Deutschland gilt, plädiert in ihrem Buch für eine neue Beziehungsstruktur zwischen Schülern, Lehrern und Eltern. Sie weist eine Fülle von Wegen, um Lehrerinnen und Lehrer zu unterstützen. Denn auf sie kommt es an, wenn wir Schule erfolgreich machen wollen. wo die Erwachsenen gemeinsam an den Beziehungen arbeiten, nehmen sie die Kinder und Jugendlichen mit. Auch der gegenwärtige Lehrermangel bietet die Chance, die alte Trutzburg Schule in eine zeitgemäße Institution zu verwandeln.

“Ulrike Kegler hat nicht nur von einer besseren Schule geträumt – sie hat sie gemacht!“ (Richard von Precht)
In einem moderierten Gespräch mit Mathias Greffrath berichtet die „Reformerin“ von ihren Erfahrungen und Einsichten.

Eintritt frei

Ort: EG, Veranstaltungssaal

Plätze: 
90
QR-Code - URL