Szenische Lesung "Picassos Frauen"

08. Apr. 2019 - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

AUSVERKAUFT, Restkarten an der Abendkasse!

Picassos Frauen - Eine Pressekonferenz
Bühnenstück von Brian McAvera, Regie: Barbara Geiger

Begleitprogramm zur Ausstellung "Picasso. Das späte Werk. Aus der Sammlung Jacqueline Picasso" im Museum Barberini
(Bei Vorlage der Eintrittskarte wird bei dem Besuch der Ausstellung im Museum ein Rabatt gewährt!)

Picassos Frauen in einer Pressekonferenz - historisch gesehen? Einzigartig!
Vier Musen Picassos erzählen von ihrer Zeit mit dem großen Künstler, authentisch, charmant, eindringlich. Die Zeit, die Kunst, das Leben Picassos wird vor den Augen des Publikums lebendig. Ein Spaziergang durch das 20.Jahrhundert mit bekannten Sujets aus Picassos Werk.
Zeit- und Kulturgeschichte des vergangenen Jahrhunderts hautnah auf der „Bühne“ dieser Pressekonferenz.
Und so stehen die Damen im Anschluss an das Theaterstück für Fragen des Publikums und der Presse zur Verfügung. Die Zuschauer, journalistische Teilnehmer einer Pressekonferenz der anderen Art.

Die Frauen sind:
Marie-Thérèse Walter: Sie begegnet Picasso im Alter von siebzehn Jahren. Sie bleibt ihm bis zum Schluss treu ergeben.
Dora Maar: Surrealistin, Malerin und vor allem Fotografin. Sie dokumentiert Picassos Meisterwerk Guernica.
Françoise Gilot: Die angehende Malerin begegnet Picasso kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges. Es folgen neun stürmische Jahre.
Jacqueline Roque: Sie begleitet die letzten zwanzig Jahre von Picassos Leben. Keine seiner Frauen hat er so oft gemalt, wie sie.

(Foto: Ruthe Zuntz)

In Kooperation mit dem Museum Barberini

Video

Eintritt: 12,00/ermäßigt 10,00 Euro (Rabatt im Museum Barberini bei Vorlage der Eintrittskarte)
Ort: Bildungsforum, EG, Veranstaltungssaal

Plätze: 
90
QR-Code - URL