Literaturtage | Eine rasante Lesung für Kinder aus „Linie 912“

22. Nov. 2019 - 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Eine rasante Lesung für neugierige Kinder mit Autor Thilo Reffert aus „Linie 912“

Es ist halb acht Uhr morgens und die Geschichte von Leon, der heute Geburtstag hat. Und auch von seinem ehemaligen Freund Nuno.

Es ist die Geschichte von Tami, deren Hinterrad platt ist. Und von Baby Rubi, das endlich etwas Richtiges essen möchte.
Aber auch vom Außerirdischen Uland, der bald wieder zurück auf seinen Heimatplaneten muss.

In und um den Bus der Linie 912 treffen die Lebenswege von neun Zwei- und einem Vierbeiner aufeinander, und zehnmal ist die Welt um acht Uhr morgens eine andere…

In Linie 912 erzählt Thilo Reffert die Geschichte einer halben Stunde am Morgen. Alles, was an diesem Mittwochmorgen zwischen halb acht und um acht passiert, geschieht in einem Bus der Linie 912 – oder läuft darauf zu.

Am Steuer sitzt Enno, der bärtige Busfahrer, ein echter Weltmeister. Drei Schulkinder fahren mit dem Bus zur Schule, nacheinander steigen sie ein. Eine Mutter mit ihren beiden Kindern muss zum Klinikum. Und ausgerechnet ein Wachmann verschläft beinahe das Aussteigen. Ida schließlich steigt zum ersten Mal nicht ein. Und vor den Bus läuft Götz Graf Schott zu Schottenstein, ein Mops von Welt.

Für jede und für jeden sieht die Welt nach dieser halben Stunde anders aus. Zehn Lebenswege sind hier verschlungen, verwoben und verknotet in einem Bus der Linie 912. So wird die Fahrt zu einer Rätseltour und Spurensuche für die jungen Leser*innen, denn nur sie können erkunden und entdecken, wie alles mit allem zusammenhängt.

Und nur sie erfahren, dass die drei Ziffern Neun, Eins und Zwei in jeder Geschichte und für jeden Charakter eine andere Bedeutung haben.

5.-6. Klasse | Kinderwelt | SLB
Eintritt frei!

Plätze: 
80
QR-Code - URL