Internet und Demokratie - ein spannungsreiches Verhältnis

18. Okt. 2018 - 18:00 Uhr

Vortrag von Dr. Tobias Knobloch

Unsere Demokratie wird auf vielfältige Weise vom Siegeszug der Internettechnologien auf die Probe gestellt. Ein via Twitter Diplomatie betreibender US-Präsident ist das beste Beispiel. Es sind wirtschaftliche (Quasi-)Monopole entstanden und eine neue Klasse von Arbeit („Click-Work“); es werden politische Meinungen und Wahlen immer mehr durch die sozialen Medien beeinflusst; und schließlich neue Datenanalysemethoden als „Künstliche Intelligenz“ diskutiert. Der Vortrag skizziert diese Entwicklungen mit pro und kontra und schlägt Maßnahmen zum Umgang damit vor.
Dr. Tobias Knobloch leitet bei der Stiftung Neue Verantwortung in Berlin das Projekt „Algorithmen fürs Gemeinwohl“, hat ein Software-Startup mitgegründet und war an mehreren wissenschaftlichen Forschungs- und Evaluationsprojekten beteiligt.

In Kooperation mit quer.KULTUR e.V.
Eintritt: 6,00 Euro, ermäßigt 4,00 Euro | Ort: EG, Veranstaltungssaal

Plätze: 
90
QR-Code - URL