Fake News, Filterblasen, Löschkommandos - Bedrohen Algorithmen die Meinungsfreiheit?

12. Feb. 2020 - 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Vortrag und Gespräch mit Adrian Lobe im Rahmen der Themenwoche "Fake News"

Das World Wide Web war einst mit einer großen Hoffnung verbunden: die Utopie einer transnationalen Cyber-Agora, in der man über Ländergrenzen hinweg Wissen teilt und den herrschaftsfreien Diskurs pflegt. Von den anfänglichen Netzutopien ist nicht mehr viel übrig. Autoritäre Regime zensieren das Netz und errichten elektronische Sperrzäune, Geheimdienste saugen gemeinsam mit Tech-Giganten private Nutzerdaten ab, Troll-Fabriken und Meinungsroboter verbreiten Fake News und torpedieren ganze Wahlkämpfe, Hasskommentare vergiften das diskursive Klima.
Der Journalist und Buchautor Adrian Lobe geht in seinem Vortrag diesem Wandel der Öffentlichkeit auf den Grund.

In Kooperation mit querKULTUR e.V.

Eintritt: 6,00 Euro, ermäßigt 4,00 Euro

Ort: EG, Veranstaltungssaal

Plätze: 
90
QR-Code - URL