BOEHLICHS BÜCHER - WELTLITERATUR WIEDERENTDECKT

10. Apr. 2019 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Diese Reihe rückt die Nachlassbibliothek von Walter Boehlich in der SLB in den Fokus und bietet Wiederentdeckungen von Weltliteratur aus dem kritischen Blickwinkel Walter Boehlichs.

Im Fontane-Jubiläumsjahr gibt es Lesungen unter dem Motto "Fontanes Zeitgenossen".

Schauspieler Joachim Berger liest "Ein Adelsnest" von Iwan Turgenjew

Einführung und Moderation: Helen Thein & Christoph Kapp

1858 begann Turgenjew mit dem Schreiben des Werks und beschäftigte sich dabei hauptsächlich mit der Frage „Was ist Glück?“. Das Werk wurde positiv in der damaligen russischen Gesellschaft aufgenommen und zu Turgenjew meist gelesenem Roman bis zum Ende des 19. Jahrhunderts.

Joachim Berger, 1961 in Schwaben geboren, studierte Schauspiel in Zürich, später Gesang. Nach Stationen an den Städtischen Bühnen Freiburg, am Staatstheater Kassel und am Schauspiel Bonn war er ab 2003 als freier Schauspieler in Theater-, Film- und Fernsehproduktionen sowie als Sprecher für den Rundfunk tätig und verwirklichte eigene Theaterprojekte. 2010 ging er erneut ins Festengagement, diesmal an das Rheinische Landestheater Neuss unter die Intendanz von Bettina Jahnke. Seit der Spielzeit 2018/19 ist Joachim Berger am Hans Otto Theater engagiert.

In Kooperation mit dem Moses Mendelssohn Zentrum, dem Hans Otto Theater und dem Institut für Germanistik der Universität Potsdam.

Eintritt: 6,00 Euro, ermäßigt 4,00 Euro
Ort: Hauptbibliothek, EG, Veranstaltungssaal

Plätze: 
90
QR-Code - URL